Poesie für die Heimat

Ein mal im Jahr veranstalten wir im LandPark Lauenbrück den Poetry im Park. In diesem Jahr haben wir erneut die vorherigen Events übertroffen. Mit etwa 400 Zuschauern waren wir „ausverkaufter“ als für den besten Fall vorgesehen. Gäste kamen aus Hamburg, Bremen und Hildesheim um unsere Slammer aus ganz Deutschland zu hören. Mit dabei und für mich am besten waren Volker Strübing, der auf seinem Blog auch davon berichtete und Lasse Samström. Videos der Auftritte werden in den nächsten Monaten folgen.

Das Wetter hat dieses Jahr perfekt mitgespielt, wenn es auch unsere Nerven zur Genüge strapaziert hat.

10-14 Uhr: Regen aus Eimern
14-18 Uhr: Wind der unsere Bühne mehrmals abgeräumt aber auch die durchnässten Holzbänke getrocknet hat.
18-21 Uhr: Strahlender Sonnenschein!

Und auch technisch ist alles perfekt über die Bühne gegangen. Da unser Stamm-DJ leider verhindert war bin ich kurzfristig für die Musik eingesprungen und es hat erstaunlich positive Rückmeldung gegeben.

Schreibe einen Kommentar